Therapieoptionen bei Patienten mit metastasierendem Merkelzellkarzinom

Kathrin Gessner, Gunnar Wichmann, Andreas Boehm & Andreas Dietz
Hintergrund: Das Merkelzellkarzinom (MZK, kutanes neuroendokrines Karzinom) ist ein seltener und nur bei älteren Menschen auftretender hochgradig maligner neuroendokriner Hauttumor, der nach neueren Daten überwiegend Polyomaviren-induziert ist. Prädispositionsstellen sind typischerweise[for full text, please go to the a.m. URL]