Status epilepticus als unerwünschte Arzneimittelwirkung bei Therapieversuch eines chronischen Singultus mit Baclofen

Sabine Liebler, Bettina Neumayer, Frank Schulz & Philipp A. Federspil
Ein chronischer Singultus kann für den Patienten durch die Störung des normalen Schlafrhythmus ausgesprochen belastend sein. Da der Reflexbogen durch den HNO-Bereich verläuft, ist auch der HNO-Arzt in der Differentialdiagnose und Therapie gefragt. Wir berichten über einen 78-jährigen[for full text, please go to the a.m. URL]