Komplikationsmanagement bei übermäßiger Fistelerweiterung nach stimmprothetischer Rehabilitation durch konsequente PPI-Therapie

Kai Johannes Lorenz, Laura Grieser, Thersa Ehrhart & Heinz Maier
Einleitung: 15% aller Patienten, die nach Laryngektomie mittels Stimmprothese versorgt wurden, zeigt sich im Verlauf von 1–4 Jahren eine zunehmende Erweiterung der tracheoöspohagealen Fistel. Untersuchungen an unseren Patienten zeigten in 95% der Fälle eine erhebliche Refluxsymptomatik,[for full text, please go to the a.m. URL]