Gestieltes kapilläres Hämangiom der Ohrmuschel

Christian Schild, Gian Kayser, Antje Aschendorff & Carsten Christof Boedeker
Kapilläre Hämangiome (KH) stellen gutartige vaskuläre Läsionen der Haut und Schleimhäute dar. Im Kopf-Hals-Bereich treten sie meist an den Lippen oder intraoral auf. KH des äußeren Ohres sind in der Literatur bislang nur in Einzelfällen beschrieben worden. [for full text, please go to the a.m. URL]