Kaustörung als subjektives Erstsymptom eines Ästhesioneuroblastoms

Knut Bördner, Henrik Losenhausen, Torsten Köhler & Peter R. Issing
Einleitung: Eine zunehmende Kaustörung stellt in der hno-ärztlichen Praxis ein häufiges Symptom dar. Die Ursachen hierfür sind vielfältig und reichen von Entzündungen der Mundhöhle über Prozesse des oberen GIT bis hin zu neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen.[for full text, please go to the a.m. URL]