Vergleichende Untersuchungen der LOXL4-Expression in Oropharynx- und in Mammakarzinomen

Jan B. Weise, Wibke Fischer, Ivo Diercks & Tibor Görögh
Eigene vorangehende Untersuchungen zu LOXL4, dem jüngsten Mitglied der Lysyl-Oxidasenfamilie, zeigten in Karzinomen des Kopf-Hals-Bereiches eine Hochregulation und Überexpression auf mRNA- und Proteinebene. Auch in Tumoren anderer Lokalisation wird eine Dysregulation der LOXL4-Expressionen[for full text, please go to the a.m. URL]