Frühdiagnostik des M. Menière mit Otoakustischen Emissionen

Karl-Friedrich Hamann & Sabrina Dütsch
Einleitung: Die von der AAO-HNS unterbreiteten Vorschläge zur Klassifikation des Morbus Menière nach Wahrscheinlichkeitsgraden haben eine Verbesserung in der Diagnostik dieser Erkrankung bewirkt. Dabei ist hervorzuheben, dass für die Diagnostik eines "sicheren Morbus Menière"[for full text, please go to the a.m. URL]