Einfluss der TGFbeta1-Antisense-Therapie auf Matrixmetalloproteinasen und ihre spezifischen Inhibitoren in Zellkulturen keloidaler Fibroblasten

Gregor M. Bran, Ulrich Gößler, Jens Stern-Sträter, Stefan Kaßner, Karl Hörmann & Haneen Sadick
Keloide sind benigne Hauttumoren, die als Folge einer gestörten Wundheilung entstehen und expansives, infiltratives Wachstum über das ursprüngliche Wundbett hinaus zeigen. Die Pathophysiologie ist ungeklärt. Der Wachtumsfaktor TGFß1 spielt bei der überschießenden Bindegewebsproliferation[for full text, please go to the a.m. URL]