Die Erwärmung der Nasenschleimhaut nach Inhalation warmer und feuchter Luft

Konrad Kastl, Johannes Weber, Gerhard Rettinger & Tilman Keck
Einleitung: Ein Therapieansatz der "common cold" besteht in der Inhalation von warmer, feuchter Luft. Bislang fehlen Untersuchungen, die den Temperaturanstieg der Nasenschleimhaut auf die Inhalation dokumentieren. Methoden: An 21 Probanden wurde an jeweils 3 Tagen im Klimalabor Messungen[for full text, please go to the a.m. URL]