Invasive Mucormykose der Nasennebenhöhlen

Stephan Knipping, Hans Jürgen Holzhausen, Sabrina Kösling & Kerstin Neumann
Einleitung: Die Mucormykose ist eine schwerverlaufende invasive Form einer Pilzinfektion von Mucoraceae im Bereich der Nasennebenhöhlen. Über Neuroforamina, Gefäßkanäle und knöcherne Destruktionen kommt es zur Ausbreitung in die Orbita und die Schädelbasis. Die Mucormykose[for full text, please go to the a.m. URL]