Untersuchung der Nasenschleimhautperfusion in Abhängigkeit von der Körperlage anhand der Optischen Rhinometrie

Andreas Laske, Hanns-Christian Tillmann, Corrado Bernasoni & Boris A. Stuck
Einleitung: Die Optische Rhinometrie (OR) ist eine nicht-invasive Methode zur kontinuierlichen Messung des endonasalen Blutvolumens. Dieses ist von der vegetativen Innervation und damit vom Tonus der Gefäßmuskulatur abhängig. Damit bietet die OR die Möglichkeit, Aussagen über[for full text, please go to the a.m. URL]