Der Verschluss der Nasenhaupthöhle modifiziert nach Young zur Behandlung der Epistaxis bei der hereditären hämorrhagischen Teleangiektasie

Alexander Mainka & Urban W. Geisthoff
Einleitung: Die rezidivierende Epistaxis bei der hereditären hämorrhagischen Teleangiektasie (HHT, Morbus Rendu-Osler-Weber) kann neben der Lebensqualität auch die physische und psychische Leistungsfähigkeit der Betroffenen massiv einschränken. Transfusionspflichtige Anämien[for full text, please go to the a.m. URL]