In vivo-Visualisierung des Endolymphatischen Hydrops und Korrelation mit audiovestibulärer Funktion

Robert Gürkov, Wilhelm Flatz, Julia Louza & Eike Krause
Hintergrund: Der endolymphatische Hydrops als pathologisches Kennzeichen des M. Menière ist zwar schon seit Jahrzehnten bekannt. Es ist jedoch erst kürzlich möglich geworden, den Hydrops am lebenden Menschen zu visualisieren. Dies eröffnet die Möglichkeit, die Bedeutung des [for full text, please go to the a.m. URL]