Der Zelltod nach thermischem Trauma von Keratinozyten ist durch Kühlung nicht beeinflusst

Oliver Rennekampff, Michael Sauter & H. Peter Rodemann
Ziel: In der Stasezone der Verbrennungswunde kommt es zu einer Konversion von primär vitalem Gewebe in nekrotisches Gewebe (sog. Nachbrennen). Eine verzögerte Heilung oder die Notwendigkeit zur Hauttransplantation sind die Folge. Der Einfluss der Kühlung hinsichtlich des therapeutischen[for full text, please go to the a.m. URL]