Rhabdomyolyse und konsekutives Nierenversagen bei Schwerbrandverletzten – Ergebnisse und Therapieoptionen

Peter Leonard Stollwerck, Thomas Namdar, F. Stang, F. Siemers, T. Lange & P. Mailänder
Einleitung/Ziel: Rhabdomyolyse bezeichnet den Zerfall von Muskelzellen, der durch ein Trauma, Vergiftung oder eine metabolische Entgleisung oder häufig auch ohne eine unmittelbar erkennbare Ursache entsteht. Insbesondere Starkstromverletzungen gehen mit ausgedehnten Muskelnekrosen einher. [for full text, please go to the a.m. URL]