Das MR-sichtbare Mesh – erste in-vivo Visualisierung und Funktionsanalyse eines Stoma-Mesh im Tiermodell

Jens Otto, Nils Krämer, Hank Donker, Gabriele A. Krombach, Ioana Slabu, Michael Hodenius & Uwe Klinge
Einleitung: Für die Prophylaxe bzw. Versorgung von parastomalen Hernien ist der peristomale Einsatz von Mesh-Implantaten in direkter Nachbarschaft zum Darm unverzichtbar, kann somit aber zu besonderen Komplikationen wie Stenosierung oder Abknickung führen. Beim intra-abdominellen Einsatz von[for full text, please go to the a.m. URL]