Chirurgisches Outcome von spinalen Metastasen – eine retrospektive Analyse dekompressiv behandelter Patienten

Matthias Kirsch, Mario Leimert, Julia Neidel, Kathrin Geiger, Michael Lorenz & Gabriele Schackert
Einleitung: Die metastatische Kompression des Rückenmarks ist eine gefürchtete Notfallsituation im Rahmen einer Tumorerkrankung, da sie unbehandelt zu einer Querschnittssymtomatik führen kann. Obwohl die die maximale Tumorresektion Ziel der chirurgischen Therapie ist, kann häufig[for full text, please go to the a.m. URL]