Inhibition von TCF7L2 mittels RNA-Interferenz sensibilisiert kolorektale Krebszellen für Bestrahlung

Emil Kendziorra, Melanie Spitzner, Georg Emons, Jochen Gaedcke, Margret Rave-Fränk, Tim Beißbarth, H. Becker, B. Michael Ghadimi, Thomas Ried & Marian Grade
Einleitung: Lokal fortgeschrittene Rektumkarzinome sprechen sehr heterogen auf eine präoperative Radiochemotherapie an. Um die molekularen Faktoren dieser Heterogenität zu charakterisieren, haben wir kürzlich die Genexpressionsprofile responsiver und resistenter Rektumkarzinome untersucht[for full text, please go to the a.m. URL]