Anwendung der Larynx-Maske bei Durchführung von dilatativen, percutanen Tracheotomie

Tim Ramczykowski, Justyna Swol, Thomas Weiss & Gert Muhr
Einleitung: Bei einer Verletzung des Rückenmarks in Höhe C5 bis Th4 besteht je nach Ausmaß von Funktionseinschränkung, Co-Morbiditäten und Alter des Patienten beim Auftreten von pulmonalen Komplikationen eine relative Indikation zur Tracheotomie. In Abhängigkeit vom Verlauf[for full text, please go to the a.m. URL]