Morbidität und Letalität nach operativer Versorgung von trochantären Frakturen – Spielt die operative Revision eine Rolle?

Michael Klein
Einleitung: Lag die Prävalenz der proximalen Femurfrakturen in Deutschland 1994 noch bei 102.585, stieg diese im Jahre 2000 schon auf 118.964. Es werden Mortalitätsraten im 30-Monats Follow-up von 13% und im 1-Jahres Follow-up von 22% berichtet. Material und Methoden: Retrospektiv[for full text, please go to the a.m. URL]