Validierung, Anwendbarkeit und Limitationen der ISGPS-Konsensusdefinition der postoperativen Magenentleerungsstörung (DGE) – Analyse anhand von 746 Pankreasresektionen

Thilo Welsch, Mareike Borm, Luca Degrate, Ulf Hinz, Markus W. Büchler & Moritz Nicolas Wente
Einleitung: Die postoperative Magenentleerungsstörung („Delayed gastric emptying“ – DGE) ist eine der häufigsten Komplikationen nach Pankreatoduodenektomie (PD). Es gab bisher keine einheitliche akzeptierte Definition des DGE, so dass die ISGPS (International Study Group[for full text, please go to the a.m. URL]