Unterschiede zwischen 2D- und 3D-Volumetrie von hepatischen Radiofrequenzablationsnekrosen und ihre klinische Relevanz

Roger Wahba, Christopher Bangard, Robert Kleinert, Arnulf H. Hölscher & Dirk L. Stippel
Einleitung: Die Radiofrequenzablation (RFA) ist eine kurative Therapiemethode von maligner Lebertumoren. Hauptproblem ist die hohe Lokalrezidivrate bei Tumoren >3cm. Dies ist die Folge einer inkomplette Ablation mit einem kleineren Ablationsvolumen als der ursprüngliche Tumor. Das 2D-kmCT [for full text, please go to the a.m. URL]