Laparoskopische Entdachung dysontogenetischer Leberzysten – Ist eine Netzplombe wirklich nötig?

Roger Wahba, Robert Kleinert, Arnulf H. Hölscher & Dirk. L. Stippel
Einleitung: Dysontogenetische Leberzysten sind ein Krankheitsbild mit einer Prävalenz von circa 1%. Die meisten dieser Zysten werden als Zufallsbefund diagnostiziert. Eine OP-Indikation besteht, wenn die Zysten klinisch symptomatisch werden, oft ab einer Größe von 10 cm. Behandlungsmethode[for full text, please go to the a.m. URL]