Unmittelbare Reoperation bei incidentellem T1b-Gallenblasenkarzinom ist dringend anzuraten – Frage nach einem angemessenen Radikalitätsumfang

Vittorio Paolucci & Thorsten Götze
Einleitung: Die unmittelbare ReOP nach Resektion eines okkulten Gallenblasenkarzinoms(IGBC) ist kontrovers diskutiert. Bei T2-Tumoren und fortgeschritteneren Stadien wird in den Leitlinien eine ReOP vorgesehen. Bei T1- Tumoren genügt die alleinige Cholezystektomie. In der Literatur herrscht Unklarheit,[for full text, please go to the a.m. URL]