Chirurgisches Management der komplizierten Typ-B Aortendissektion

Sasa-Marcel Maksan & Thomas Schmitz-Rixen
Einleitung: In der Therapie der Stanford B Dissektion herrscht allgemeiner Konsens zum primär konservativen Vorgehen. Bei Auftreten von Organkomplikationen oder Aneurysmabildung steht die endovasculäre Behandlung im Vordergrund. Schwierig zu entscheiden bleibt über das Vorgehen bei fortbestehender[for full text, please go to the a.m. URL]