Vergleich von Nerventransplantaten aus dem N. interosseus posterior und dem N. cutaneus antebrachii medialis zur Rekonstruktion von digitalen Nervendefekten

Felix Stang, Karl-Josef Prommersberger, Peter Stollwerck, Peter Mailänder & Jörg Van Schoonhoven
Fragestellung: Traumatische Verletzungen an Fingern sind häufig mit Nervendefekten assoziiert, die unter geeigneten Voraussetzungen einer primären Nervenrekonstruktion bedürfen. Geeignete Transplantate sind u.a. der N. interosseus posterior (NIP) und der N. cutaneus antebrachii medialis[for full text, please go to the a.m. URL]