Differenzierte Rekonstruktion der Daumenbeweglichkeit

Felix Stang, Peter Stollwerck, Frank Siemers & Peter Mailänder
Fragestellung: Ein beweglicher Daumen, insbesondere mit Oppositionsfähigkeit, ist ein Schlüsselfaktor für eine suffiziente Greiffunktion. Ein Verlust der einzelnen Bewegungsdimensionen (Extension und Flexion, Palmarabduktion und Opposition) kann isoliert als Folge von Traumen, Nervenschädigungen,[for full text, please go to the a.m. URL]