Late-onset-Hörstörungen bei CI-Kindern

Andreas Nickisch, Ursula Horn & Claudia Massinger
Kindliche Hörstörungen werden unterschieden in angeborene (hereditäre) und erworbene Hörminderungen. Von den hereditären Hörstörungen sind die kongenitalen bereits bei der Geburt nachweisbar, während late-onset-Schwerhörigkeiten erst zu einem späteren[for full text, please go to the a.m. URL]