Einsatz der Kaltplasmakoagulation in der Behandlung des malignen Pleuramesothelioms

M. Hoffmann, S. Limmer, K. Köppe, S. Schierholz, L. Unger, H.-P. Bruch & P. Kujath
Hintergrund: Das maligne Pleuramesotheliom ist durch eine zunehmende Inzidenz und Prävalenz in den westlichen Industrienationen gekennzeichnet. Chirurgische Therapieansätze sind die extrapleurale Pneumonektomie sowie eine Kombination aus Pleurektomie und Dekortikation. Wir integrierten die[for full text, please go to the a.m. URL]