Das maligne Pleuramesotheliom: Steht die Ablöse der chirurgischen Therapie bevor?

J. Lindenmann, V. Matzi, N. Neuboeck, C. Porubsky, U. C. Anegg, H. Kothmaier, H. Popper, E. Koesslbacher, A. Maier & F. M. Smolle-Juettner
Hintergrund: Das maligne Pleuramesotheliom (MPM) ist selten und auch bei Ausschöpfen maximaler chirurgischer sowie radio- und chemotherapeutischer Verfahren prognostisch ungünstig. Diese Retrospektiv-Studie analysiert den Einfluss tumor- bzw. therapiebezogener Variablen auf die Überlebenszeit.[for full text, please go to the a.m. URL]