Ergebnisse der unilateralen Lungenvolumenreduktionsoperation bei Lungenemphysem – auf die Zielregion und das Resektionsausmaß kommt es an

F. Beckers, N. Lange & E. Stoelben
Hintergrund: Die chirugische Behandlung des Lungenemphysems wurde erstmals 1957 von Brantigan beschrieben und 1995 von Cooper als Lungenvolumenreduktion (LVRS) wiedereingeführt. Sie ist mittlerweile ein weltweit etabliertes Verfahren in der Therapie des Lungenemphysems. Die Ergebnisse sind inhomogen[for full text, please go to the a.m. URL]