Verbesserung der Knochenheilung durch den multipotenten Wachstumsfaktor Erythropoietin – eine experimentelle Studie am Kaninchen-Radius-Defektmodell

G. Omlor, T. Gühring, K. Kleinschmidt, A. Speicher, K. Brohm & W. Richter
Fragestellung: In der Pseudarthrose-Therapie können lokale und/oder systemische Wachstumsfaktoren wie das Bone-Morphogenetic-Protein-2 (BMP-2) und -7 (BMP-7=OP-1) oder der Vascular-Endothelial-Growth-Factor (VEGF) wirksam sein. VEGF und Erythropoietin (EPO) sind bezüglich ihrer Stuktur[for full text, please go to the a.m. URL]