Biomechanische Untersuchung verschiedener Osteosyntheseverfahren bei subcapitalen Mittelhandknochenfrakturen

S. Gick, J. Dargel, I. Owerst, J. Koebke & D. Pennig
Fragestellung: Die sucapitale Fraktur des Mittelhandknochens, welche typischerweise durch direkte Gewalteinwirkung bei gebeugten Fingern entstehen, zählt zu den häufigsten Frakturen der oberen Extremität. Frakturen mit Rotationsfehlstellung, starker Verkürzung oder palmarer Achsabweichung[for full text, please go to the a.m. URL]