„Far Cortical Locking“ (FCL) verbessert die Heilung von mit winkelstabilen Implantaten versorgten Frakturen – ein Tibiafrakturmodel am Schaf

M. Lesser, J. Körber, K. Klein, P. Augat, B. Von Rechenberg & M. Bottlang
Fragestellung: Die Heilung von Frakturen, die mit winkelstabilen, nicht komprimierenden Implantaten versorgt wurden, beruht auf sekundärer Knochenheilung. Zu steife Implantate können die interfragmentäre Bewegung reduzieren und könnten somit zu minderwertiger Kallusbildung und verzögerter[for full text, please go to the a.m. URL]