Biomechanische Testung einer neuartigen, bioresorbierbaren und intramedullären Spann-Osteosynthese (Bio-ISOS) zur Versorgung von Schaftfrakturen kleiner Röhrenknochen und analytischer Vergleich mit anderen Standard-Osteosyntheseverfahren

A. Greiner, N. Hartz, C. Schröder, S. Piltz, W. Plitz & O. Pieske
Fragestellung: Die intramedulläre Osteosynthese mittels Verriegelungsnagel ist aus Sicht der Biomechanik in der Regel die geeignetste Form der Frakturversorgung für Röhrenknochen (RK)-Schaftfrakturen. RK mit einem Innendurchmesser von <8 mm können jedoch bislang von diesem Stabilisierungsprinzip[for full text, please go to the a.m. URL]