Trauma und hämorrhagischer Schock: Kann durch die präklinische Gabe von Noradrenalin die Ausprägung der Schockorgane im Vergleich zu HAES vermindert werden?

A. Ateschrang, J. Glatzle, D. Albrecht, A. Badke & K. Weise
Fragestellung: Die Entwicklung von Schockorganen stellt in der Behandlung polytraumatisierter Patienten ein großes Problem dar und ist Gegenstand intensiver Forschung. Die etablierte präklinische Therapie bei Volumenmangelschock zur Stabilisierung des Kreislaufs beinhaltet in erster Linie [for full text, please go to the a.m. URL]