Vergleich der Eignung unterschiedlicher Alginate zur Transplantation genetisch modifizierter Chondrozyten in Ovine osteochondrale Defekte

S. Heiligenstein, D.-M. Kohn & H. Madry
Fragestellung: Die Transplantation von genetisch modifizierten, in Alginat verkapselten Chondrozyten verbessert die Reparatur von osteochondralen Defekten im Kanninchenmodell in vivo. Unaufgereinigtes Alginat fand bereits in einer klinischen Studie zur allogenen Chondrozytentransplantation Anwendung.[for full text, please go to the a.m. URL]