Kleines Risiko trifft große Fallzahl – Komplikationsbetrachtung bei pertrochantären Femurfrakturen

S. Schneider, J. Böhme, S. Paul, S. Klima & C. Josten
Fragestellung: Noch immer ist die Versorgung proximaler Femurfrakturen auf Grund des meist alten multimorbiden Patientengut anfällig für Komplikationen. Beschriebene Mortalitätsraten von bis zu 25% binnen 6 Monaten stellen die Forderung nach Verbesserung der Versorgungsstrategien.[for full text, please go to the a.m. URL]