Matrix-ACT nach fehlgeschlagener Primärversorgung einer Osteochondrosis dissecans des Kniegelenkes

S. Anders, J. Schaumburger, O. Wiech, J. Beckmann & J. Grifka
Fragestellung: Nach fehlgeschlagener Primärversorgung einer Osteochondrosis dissecans des Kniegelenkes sind regelhaft ein umfangreiches Debridement, eine Revitalisierung des subchondralen Knochens sowie eine Rekonstruktion der chondralen Gelenkfläche erforderlich. Die mittelfristigen Ergebnisse[for full text, please go to the a.m. URL]