Biochemisches Assessement des Reparaturgewebes nach matrixassoziierter autologer Chondrozytentransplantation (MACT) mittels CaReS im Kniegelenk – MRT Untersuchung bei 3.0 Tesla

D. Stelzeneder, S. Domayer, S. Nehrer, T. Luksch, S. Göd & S. Trattnig
Fragestellung: Biochemische MR Techniken werden für die non-invasive Evaluierung der Reparaturgewebe-Zusammensetzung nach MACT verwendet. Zweck dieser Untersuchung ist das erstmalige Assessment der biochemischen Zusammensetzung des Reparaturknorpels nach CaReS-Implantation mittels Gadolinium-Enhanced[for full text, please go to the a.m. URL]