Vordere Kreuzbandrekonstruktion mittels Semitendinostransplantat unter Verwendung von zwei unterschiedlichen Fixationssystemen – prospektive randomizierte Studie im 3 Jahres Follow-up

O. Meyer, A. Fechner & G. Godolias
Fragestellung: Als Argument für die Verwendung der Semitendinosussehne als Transplantat in der Kreuzbandchirurgie wird als ausschlaggebend die geringere Entnahmemorbidität herangezogen. Andererseits ist die Initialverankerung als nicht so stabil wie bei der Patellasehne zu betrachten. Insofern[for full text, please go to the a.m. URL]