Das kindliche Carpaltunnelsyndrom – Spezifische Diagnostik und Therapie bei 25 Kindern mit Mukopolysaccharidose und Mukolipidose

P. Catalá-Lehnen, J. M. Pestka, A. Meyer, T. Bäumer, M. Amling & J. M. Rueger
Fragestellung: Kinder mit Glykogenspeichererkrankungen wie der Mukopolysaccharidose (MPS) oder der Mukolipidose (ML) zeigen typische Veränderungen an der Hand. So sind das Auftreten z.B. eines Carpaltunnelsyndroms (CTS) sowie einer Sehnenscheidenstenose der Beugesehnen in Einzelfällen beschriebene[for full text, please go to the a.m. URL]