Parametrisches T2 und T2* Mapping zur Visualisierung der Ultrastruktur der Bandscheibe bei Patienten mit Lumbalgie

G. Welsch, S. Trattnig, D. Stelzeneder, T. Paternostro-Sluga, F. F. Hennig & T. C. Mamisch
Fragestellung: Die morphologische MRT ist Mittel der Wahl zur Darstellung von Bandscheiben und erlaubt eine Graduierung anhand degenerativer Veränderungen. Im Bereich des Gelenkknorpels zeigen biochemische MRT Methoden vielversprechende Ergebnisse, wie z.B. in der Visualisierung der Kollagenmatrix[for full text, please go to the a.m. URL]