Die operative Behandlung der distalen Radiusextensionsfraktur mit einem intramedullären Kraftträger – 1 Jahres Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Studie im Vergleich zur palmaren winkelstabilen Plattenosteosynthese

A. Wichelhaus, M. Wendt, T. Mittlmeier & G. Gradl
Fragestellung: Die intramedulläre Osteosynthese instabiler distaler Radiusfrakturen ist ein neuartiges Verfahren, welches sich gegenüber dem Standardverfahren der palmaren winkelstabilen Plattenosteosynthese behaupten muss. Die folgende prospektiv randomisierte Studie stellt beide Operationsverfahren[for full text, please go to the a.m. URL]