Ergebnisvergleich der zervikalen ventralen Dekompression und Fusion bei Verwendung unterschiedlicher Platzhalter: Plasmapore beschichteter Titan-Cage, Polyetheretherketon-Cage (PEEK), autologer Beckenkammspan

R. De Jeu, S. Rütten, P. Hahn, H. Merk & G. Godolias
Fragestellung: Die konservative Therapie ist bei der Behandlung einer zervikalen Spinalkanal- oder Foramenstenose sowie bei der Behandlung eines zervikalen Bandscheibenvorfalls eine primäre Therapieoption. Bei unzureichendem Therapieverläufen jedoch sowie bei klar gegebener Operationsindikation[for full text, please go to the a.m. URL]