Muskeltrauma in der primären Hüftendoprothetik unter Berücksichtigung von Alter und BMI sowie in Abhängigkeit vom operativen Zugangsweg: Minimalinvasiv anterolateraler versus modifiziert transglutealer Zugang

M. Müller, I. Springer, M. Dewey, S. Tohtz & C. Perka
Fragestellung: Die maximale Schonung der periartikulären Muskulatur ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg einer Hüftendoprothesenimplantation. Entsprechend Studienlage zeigen insbesondere ältere und übergewichtige Patienten häufig ein schlechteres funktionelles postoperatives[for full text, please go to the a.m. URL]