Bandspannungsbestimmte femorale Rotation in der navigierten Kniegelenksendoprothetik – klinische Ergebnisse und Patientenzufriedenheit

T.A. Walde, J.J. Bussert, M.M. Wachowski, J.P. Schüttrumpf, P. Balcarek & H.-J. Walde
Fragestellung: Die verschiedenen knöchernen Landmarken zur Bestimmung der femoralen Rotation in der Kniegelenksendoprothetik haben sich als unpräzise und wenig verlässlich herausgestellt. Als Alternative wurde eine die Bandspannung berücksichtigende tibia-first Technik beschrieben.[for full text, please go to the a.m. URL]