Minimal invasive vs. konventionelle UKA

T. Heyse, S. Rumpf, S. Fuchs-Winkelmann, T. Efe, J. Schmitt & C. Hauk
Fragestellung: Der mediale unikompartimentellen Gelenkersatzes am Kniegelenk (UKA) hat sich in großen Patientenserien bewährt. Minimal-invasive Techniken wurden beschrieben und der postoperative Verlauf erscheint für den Patienten weniger belastend. Ziel dieser Studie ist es mittelfristige[for full text, please go to the a.m. URL]