Implizieren mehretagige Wirbelkörperfrakturen im Vergleich zu seriellen einen komplexeren Unfallmechanismus und damit einen komplikationsbehafteteren Verlauf?

S. Glasmacher, T. Blattert, D. Task & C. Josten
Fragestellung: Bezüglich der Definition und der Versorgung von mehretagigen bzw. seriellen Verletzungen der Wirbelsäule besteht Uneinigkeit. Zur Planung einer adäquaten Therapie untersuchten wir Patienten mit diesem Verletzungsmuster anhand der klinischen/radiologischen Ergebnisse[for full text, please go to the a.m. URL]