Experimentelle Studie zur Anwendung der digitalen fluoroskopiebasierten 3-dimensionalen Navigation von transiliosacral eingebrachten Schrauben in den hinteren Beckenring

J. Böhme, D. Behrendt, M. Köstler, H. Steinke & C. Josten
Fragestellung: Der Einsatz der fluoroskopiebasierten 3-dimensionalen (3D) Navigation von transiliosacralen Schrauben gewinnt aufgrund einer verbesserten intraoperativen Darstellung des OP-Gebietes und damit einer geringeren Rate an Schraubenfehllagen im Vergleich zu 2D-navigations- und nicht navigationsgestützten[for full text, please go to the a.m. URL]